Software, Bücher, Vorträge.

Pimp your Web-App mit Alpine.js

Pimp your Web-App mit Alpine.js
Das Problem Wer Anfang der 2010er Jahre (oder gar noch früher) Web-Applikationen entwickelt hat, kam wohl um die Programmiersprache PHP nicht ganz herum. So verwendeten auch wir zu dieser Zeit PHP bei der Erstellung des neuen Projekts iPROT. Erste Frontend Frameworks wie Backbone.js oder Angularjs waren zwar gerade entstanden, wir vertrauten aber auf Bewährtes und bauten die Logik hauptsächlich auf der Server-Seite in PHP. Natürlich kam auch jQuery zum Einsatz. Es war in dieser Zeit, in der sich nicht alle Browser an den HTML-Standard hielten (sprich IE), eine Riesenerleichterung für die Frontend-Entwicklung. [Weiterlesen]

Android rsync

Android rsync
tl;dr termux App unter Android installieren App starten openssh installieren und sshd aufrufen am PC adb mit Port-forwarding aktivieren rsync am PC aufrufen Warum Vor vielen Jahren (7.5 um genau zu sein) habe ich ein Blogpost zum Thema Datentransfer zwischen Android und PC geschrieben. Ich bin damals schier verzweifelt mit den nicht vorhandenen Möglichkeiten Daten effizient zwischen Android und meinem Linux PC zu transferieren (adb pull geht, kann aber keine Wildcards, ich möchte die Möglichkeiten die rsync bietet). [Weiterlesen]
android  rsync  ssh 

Git Buch erschienen

Git Buch erschienen

Es ist zwar schon seit zwei Wochen im Handel erhältlich, aber ein aktuelles Projekt ließ mir nicht einmal die Zeit den kurzen Blog-Eintrag dazu zu verfassen.

[Weiterlesen]

Android SSH-App mit Yubikey Support

Android SSH-App mit Yubikey Support

Da der anstehende Urlaub der erste seit langer Zeit ohne Laptop sein wird (die Fahrradtaschen bieten nur begrenzt Speicherplatz), suchte ich nach einem seriösen SSH-Client für das Android Mobiltelefon. Da die Zugänge auf meinen Servern inzwischen ausschließlich mit den SSH-Keys auf meinen beiden Yubikeys abgesichert sind, war die Anforderung, dass der Client die Schlüssel von dem Hardware-Token verwenden kann.

[Weiterlesen]

Alles neu

Alles neu

Nach ziemlich genau 19,5 Jahren wird aus komplett.cc webman.at.

[Weiterlesen]

Docker 2. Auflage

Docker 2. Auflage
Auch wenn es derzeit nicht nur positive Entwicklungen für die Firma Docker Inc. gibt, so ist die Container-Technologie doch gekommen um zu bleiben. Lesen Sie in der 2. Auflage unseres Docker Buches unter anderem über podman, eine Alternative zum Docker Kommandozeilenprogramm. Außerdem wurde der Text und alle Beispiele für die 2. Auflage vollständig aktualisiert. Den Quellcode für alle Beispiele können Sie von github.com/docbuc laden. Mehr zum Inhalt finden Sie auf Webseite zum Buch. [Weiterlesen]

Docker

Docker
Out now Unser Docker-Buch gibt es zwar schon seit über einen Monat zu kaufen, aber bislang fehlten mir für einen Blog-Eintrag eigene Bilder von Docker Containern. Das Wochenende in Hamburg konnte hier Abhilfe schaffen :-) Das Buch richtet sich an Entwickler und DevOps, die die faszinierende Docker Technologie gerne hands-on ausprobieren möchten. Wir stellen viele Beispiele vor, die weit über das Hello-World Niveau hinausgehen und einen Einblick geben sollen, wo Docker bei der täglichen Arbeit helfen kann. [Weiterlesen]

WMTS Tilestore von PNG nach JPEG konvertieren

WMTS Tilestore von PNG nach JPEG konvertieren
Die Karten bei snowhow-maps basieren auf den Daten von Openstreetmap und werden um Geländeinformationen ergänzt. Das Ergebnis sind über 7 Millionen Karten-Kacheln im PNG-Format für den Alpenraum, die mit Carto-CSS und Mapnik (Kosmtik) erzeugt werden. Da wir unter anderem Felszeichnung und Schummerung in der Karte verwenden, kann mit dem JPEG-Format bei relativ geringem Qualitätsverlust einiges an Platz gespart werden. Um die mächtige Dateistruktur mit einem Einzeiler von PNG in JPEG zu konvertieren und dabei noch ansprechende Dateinamen zu erhalten, kann man folgendes Kommando im Wurzelverzeichnis des Tilestore verwenden: [Weiterlesen]

i3 - Mein neuer Linux Desktop

i3 - Mein neuer Linux Desktop
Mein Desktop-Verhalten ist sicher nicht mehrheitsfähig: Die meiste Zeit meiner Arbeit verbringe ich in Konsole-Fenstern, dann ist da noch Firefox (und manchmal Chromium). Statt Thunderbird verwende ich wieder Mutt, weil es einfach schneller geht (ein gutes Web-Mail muss manchmal aushelfen). Vim ist natürlich der beste Editor der Welt. Für manche Projekte verwende ich aber auch Atom oder VSCode. Früher – mein Hintergrund Mein erster Kontakt mit Linux reicht in das Jahr 1994 zurück (ja, da war gerade Linux kernel 1. [Weiterlesen]